Bezirkswandertag

Die RSG Leutershausen lud am 5. Juni zum Wandern und Walken ein.

Trotz des regnerischen Wetters das für diesen Tag vorhergesagt wurde haben sich 135 Wanderbegeisterte aus 9 Vereinen eingefunden. Pünktlich um 9:30 Uhr wurden die Anwesenden von Michael Wildanger, Vorsitzender der RSG Leutershausen, Bezirksvorsitzenden Herbert Holziger und der Sportwartin des Bezirkes aufs herzlichste Begrüßt und über den Ablauf informiert.

Als um 10:00 Uhr die 10 Km an den Start gingen regnete es  noch immer, weshalb sich auch nur ein kleiner Teil der Wanderer für diese Distanz entschied. Die 2,5 Km die auch Rolator geeignet war und die 5 Km, rückten im Abstand von 10 min. nach und hatten mehr Glück. Das Wetter besserte sich und sie konnten schon ohne Regenschirm an den Start gehen.

Die Landschaftlich schöne Strecke führte uns in einem großen Bogen an den Stadtweihern, entlang des Kümmelbaches und am Wasserschlösschen vorbei wieder an unseren Ausgangspunkt der Alten Turnhalle zurück.

Nach einer Stärkung beim gemeinsamen Mittagessen mit Bockwurst und Kässpätzle, wurde wie schon im Vorjahr die Teilnehmer stärkste Mannschaft geehrt.

Willi Dahinten nahm den Preis der in diesem Jahr aus einem paar geräucherten Bratwürsten (pro Teilnehmer) Bestand für seine 37 Mann starke Truppe des BVS Fürth entgegen.

Die gut Organisierte Veranstaltung fand im Anschluss an die Ehrung und der Abschlussrede durch den 1. Vorsitzenden der RSG Leutershausen bei Kaffee und Kuchen seinen Ausklang.

Text Heide Roth / Bild Andrea Hofmaier